Was ist der Unterschied zwischen wahren Predigen und „sogenannten“ Predigen?

Geschätzte Lesezeit: 1 minute

Frage: Was ist der Unterschied zwischen wahren Predigen und „sogenannten“ Predigen?


Antwort von Srila Shyam das Baba

Man kann auf zwei Arten predigen: Auf eine negative und auf eine positive Art und Weise. Negatives Predigen wirkt sehr schnell, aber das Ergebnis ist sehr schlecht, während positives Predigen sehr langsam Ergebnisse zetigt, aber das Ergebnis ist sehr konkret oder effektiv. Überall auf der Welt wird massiv gepredigt, aber was ist das Endergebnis? Kaṁsa, Śiśupāla, Dantavakra, Jarasanda, Aghāsura, Bakāsura, usw., sie alle haben reichlich negativ über Kṛṣṇa gepredigt, wohingegen das gesamte Predigen (oder der Idealismus) der Brajavasis effektives Predigen oder positives Predigen ist. Tatsächliches Predigen durch echte sādhu-guru-vaiṣṇava kann eine Evolution in unserem Leben bewirken. In Wirklichkeit ist es abscheulich, dass jene sahajiyā pracharaks immer Kompromisse mit māyā eingehen, um lābha-pūjā-pratiṣṭhā anzusammeln, die alle mit Kot und Urin verglichen werden können. Unser guru-paramparā vani vaibhāva hängt völlig von der Stärke des shrouta vani vaibhāva ab, und ein echter sādhu (echter pracharak) wird an seinem guru-niṣṭhā und sampradaik niṣṭhā erkannt, ansonsten ist er überhaupt kein sādhu (pracharak). Wie massiv er gepredigt oder wie viele Schüler er angenommen hat, oder wie viele Tempel er errichtet hat - das sind überhaupt keine wichtigen Faktoren. Selbst ein kilometerlanger Grad oder ein Titel, der hinter ihm steht, ist nicht so wichtig für das absolute Predigen.

©
derharmonist.de
2021
Top magnifiercross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram