Die Math ist kein Ort für Faulheit, schlechtes Verhalten, triviale Gedanken, Klatsch und vulgäre Wünsche

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

(By Śrīla Bhakti Siddhānta Sarasvatī Gosvāmī Ṭhākura Prabhupāda)

Gauḍīya Goṣṭhī Patiḥ Śrī  Śrīla Bhakti Siddhānta Sarasvatī Gosvāmī Ṭhākura Prabhupāda Paramahaṁsa Jagad-Guru hat gesagt: “Bitte verkündet den kīrtana des Höchsten Herrn, auch wenn ihr dabei Schulden machen müsst; um diese Schulden zu begleichen, musst ihr euch noch mehr mit seva beschäftigen. Wenn eure Gläubiger Druck auf euch ausüben, dann werdet ihr gezwungen sein, noch mehr Almosen zu erbetteln.  Da euch die frommen Haushälter keine Almosen geben werden, wenn euer Charakter und Verhalten nicht rein sind, werdet ihr gezwungen sein, mit großer Entschlossenheit und Sorgfalt einen reinen Lebensstil zu führen.  Ich werde keinen Pfennig für euch übriglassen, damit ihr in Zukunft nicht der Faulheit nachgebt, damit ihr euer hingebungsvolles Leben voller hari-kīrtana und hari-seva aufzugeben könnt.

Die Math ist das Zentrum des hari-kīrtana, und hari-kīrtana ist Leben und Bewusstsein. Um sicherzustellen, dass die Math kein Ort für Faulheit, schlechtes Verhalten, triviale Gedanken, Klatsch und vulgäre Wünsche ist, müsst ihr von Tür zu Tür gehen, wo euer hari-kīrtana von der Öffentlichkeit geprüft wird. Wenn die Bevölkerung glaubt, dass sie die Gebenden von Almosen sind und ihr die Empfänger, mit anderen Worten, dass ihr Status höher als der eure ist, dann werden sie euch auf vielerlei Art kritisieren, da sie in dem Glauben sind, dass ihr die Objekte ihrer Barmherzigkeit seid. Vielleicht sind sogar einige bereit, euch hinauszuwerfen. Dann, werdet ihr einerseits tṛṇād api sunīcena (demütiger als ein Grashalm) und maṇḍana (respektvoll zu anderen) und andererseits, werdet ihr sehr darauf Acht geben, dass ihr euer Leben und Charakter rein und beispielhaft gestaltet.

Des Weiteren, es wird für euch von Vorteil sein wie folgt:  Da ihr die Fehler der gewöhnlichen Leute korrigieren werdet, indem ihr die Botschaft von sādhu,  śāstra und guru-varga verkündet, werdet ihr dieselben Fehler nicht selbst begehen. Bitte regt euch nicht auf, wenn euch jemand persönlich kritisiert. Aber euer guru-varga, śāstra und mahājanas sind vollkommen fehlerlos, aufs Höchste befreit und ewige Gefährten des Herrn. Wenn sie jemand, aufgrund von Unwissenheit, kritisiert, dann solltet ihr den Fehler dieser Person korrigieren, indem ihr die Absolute Wahrheit predigt. Das wird euch beiden und den unwissenden Menschen von höchstem Nutzen sein. Wenn ihr zu bequem werdet, und nicht mehr von Tür zu Tür geht, um Zutaten für den hari-kirtana zu erbetteln, und wenn ihr in Faulheit und schlechten Gewohnheiten schwelgt und es vorzieht euren bhajan in der Einsiedelei zu begehen, damit ihr der Kritik von anderen entgehen könnt, dann wird euer Charakter nicht geläutert werden. Ihr werdet kein Leben der hingebungsvollen Praxis führen. Ich werde euch niemals die Gelegenheit geben in einem einsamen Ort zu leben, damit ihr in eurem Herzen undiszipliniert werdet, in dem Glauben, dass euch niemand dort sieht oder hört.

Ihr seid meine allerliebsten Freunde. Ich werde niemals zulassen, dass ihr den Weg aufgebt, auf dem die Sinne des Herrn zufriedengestellt werden, damit ihr die Sinne der Menschen in der Welt und auch eure eigenen befriedigen könnt, weil ihr eine vorübergehende Position erhalten habt oder eine gelegentliche Kritik nicht ertragen konntet.“

©
derharmonist.de
2021
Top magnifiercross linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram